Februar  2015 – März 2015

Nu oder nienich -Tied is Geld – Nebendarsteller Rolle : Bruno Wurm, Hans Krämer (Die Spinne)

Regie : Jörg Schade – Niederdeutsche Bühne Flensburg

Ein Theaterstück nach dem Film „Jetzt oder nie – Zeit ist Geld. “Bühnenfassung von Michael Bogdanov. Niederdeutsche Fassung von  Rolf Petersen

„Wo Geld is, dor is de Düvel, doch wo keen Geld is, dor is he tweemol.“, sagt ein plattdeutsches Sprichwort. So auch hier: Fast glaubt man nicht, dass die drei alten Damen Carla, Lilli und Meta die ihnen innewohnende kriminelle Energie ihr Leben lang erfolgreich gebremst haben. Sie wollten nämlich die geplante luxuriöse Kreuzfahrt, bei der es mal so richtig krachen sollte, eigentlich ganz brav aus der Skatkasse bezahlen. Na gut, ein paar Ladendiebstähle haben die Barschaft ein bißchen aufgebessert, aber das zählt ja fast gar nicht. Doch jetzt ist das Geld futsch! Von Bankräubern mitgenommen! Das setzt die besagte Energie nun endgültig frei. Aber ist es eigentlich überhaupt kriminell, für ausgleichende Gerechtigkeit zu sorgen? Auf jeden Fall, so meinen die drei, ist es besser, Initiative und Knarre zu ergreifen, als weinend das Schicksal zu beklagen.